Dr. Olliver Tillmann Krüger

Ihr Lieben,

der Frühling ist da! Endlich! Und während wir uns – besonders im Norden – über die ersten Sonnenstrahlen freuen, blüht auch in der Anskar-Kirche einiges auf. Wir sind gespannt auf das erste BLESS-Treffen mit jungen Leitern im Juni im Bonifatiuskloster Hünfeld. Und die Vorbereitungen für die Anskar-Konferenz vom 21.-23. September laufen an. Wir würden uns sehr freuen, möglichst viele von euch im September in Hamburg zu sehen, zumal wir gleichzeitig auch 30 Jahre Anskar-Kirche feiern!

Liebe Grüße

euer

anskar 2018 – was bewegt sich?

Ein Viertel des Jahres liegt schon hinter uns. Als Kirchenleitung hatten wir im Januar eine ergiebige zweitägige Klausur im Wochenendhaus von Tillmanns Eltern im Hunsrück. Uns bewegten dabei vor allem zwei Fragen: Was sehen wir als Prioritäten für das vor uns liegende Jahr? Und: Welche konkreten Schritte ergeben sich daraus?

Die Prioritäten liegen eindeutig darauf, junge Leiter zu finden und zu fördern, neue Orte für Gemeindegründungen ausfindig zu machen und Finanzen zu generieren, damit wir unsere Arbeit als Kirche ausbauen können. Deshalb bieten wir im Juni das BLESS-Treffen für junge Leiterinnen und Leiter an (mehr dazu weiter unten). Wir beten dafür, dass Gott uns zeigt, wo die nächste Gemeindegründung stattfinden soll oder der nächste Gottesdienststandort zu finden ist, und wollen mit den Ältestenkreisen der größeren Gemeinden darüber ins Gespräch kommen. Hinzu kommt, dass wir vermehrt für eine bessere Vernetzung untereinander sorgen wollen, zum Beispiel mit einem Treffen aller prophetisch Begabten im Vorfeld der Anskar-Konferenz in Hamburg. Denn es ist gut, voneinander zu lernen und einander zu inspirieren.

Bei unserer Aktion „100x25“ nähern wir uns der 30er-Marke. Wir suchen konkret noch gut 70 Personen, die bereit sind, die Anskar-Kirche Deutschland mit 25 Euro pro Monat (natürlich gerne auch mit einem größeren Betrag!) zu unterstützen. Denn nur so können wir weiterhin junge Leiter fördern, Gemeindegründungen unterstützen und – zum Beispiel auch über den nationalen Dienst von Sabine Bockel – gute Lehre im Land verbreiten. Wer von euch könnte sich daran noch beteiligen? Weiter unten findet ihr dazu genauere Infos.

Und: Das alles wird getragen durch Gebet! Jedes einzelne Gebet bewegt etwas in der himmlischen Welt, in unseren Gemeinden und in unserem Land.

Für den 15. & 16. Juni 2018 laden wir 12 junge Leiterinnen und Leiter mit einer geistlichen Berufung ins Kloster Hünfeld bei Fulda ein – für „24 Stunden für dich und deine Berufung“. Tillmann Krüger, Lionel Bendobal und Alexander Hirsch wollen ihnen zuhören, mit ihnen gemeinsam auf Gott hören, sie inspirieren und vernetzen. Wir erleben, wie positiv junge Leute auf eine solche Einladung und die damit verbundene Wertschätzung reagieren! Wir sind gespannt, welche Beziehungen hier wachsen und welche neuen Schritte sich daraus ergeben.

aktion: 100x25

Oben konntet ihr lesen, welche konkreten Schritte wir 2018 gehen. Natürlich kostet das Geld – wie auch andere Aufgaben der AKD. Deshalb suchen wir 100 Spender, die bereit sind, 25 Euro im Monat an die AKD zu spenden. Derzeit sind 24 Unterstützer dabei.Wer macht noch mit?

 

 

Unsere Bankverbindung:
Anskar-Kirche Deutschland  e.V.,   Volksbank Mittelhessen,
IBAN  DE 45 5139 0000 0067 8690 01    BIC VBMHDE5F

Neben der regelmäßigen Unterstützung suchen wir auch Partner, die uns punktuell bei den genannten Projekten unterstützen:

  • Zum BLESS-Wochenende Mitte Juni laden wir gezielt junge Leiter ein – helft ihr uns dabei finanziell?
  • Ebenfalls unter dem Titel BLESS soll zur Anskar-Konferenz erstmals ein jährliches Magazin der Anskar-Kirche erscheinen. Darin wollen wir Vision und geistliche Lehre vermitteln und von dem berichten, was Gott in unseren Gemeinden und darüber hinaus tut. Neben Druck und Satz bringt die Erstausgabe zusätzliche Kosten für die grafische Konzeption mit sich.
  • Deutschland ist Missionsland – und immer mehr Missionare aus Afrika, Asien und Lateinamerika kommen hierher (Fachleute sprechen von „Reverse Mission“). Wir entwickeln derzeit eine Partnerschaft mit einer deutschen Missionsgesellschaft, die schon mehrere brasilianische Gemeindegründer erfolgreich nach Deutschland vermittelt hat. Wir glauben: Eine spannende Perspektive auch für die Anskar-Kirche! Um Beziehungen zu bauen und uns zu vernetzen, wollen Ende Oktober zwei Mitglieder der Kirchenleitung zu einer Missionskonferenz nach Brasilien reisen. Für die Reisekosten brauchen wir Hilfe – ebenso für die Versorgung künftiger Missionare, die allerdings zum größeren Teil von ihren Heimatgemeinden in Brasilien versorgt werden.

Interesse, dabei zu sein? Hier gibt es eine ausführlichere Vorstellung der Projekte!

Die nächste Anskar-Konferenz rückt näher. Und damit der 30. Geburtstag der Anskar-Kirche, den wir im Rahmen dieser Konferenz feiern. Gastredner ist Peter Wenz, Pastor des GOSPEL FORUM Stuttgart. Er ist ein inspirierender Redner, der vor Leidenschaft für Jesus sprüht. Ab Mai gibt es Einladungsflyer zum Auslegen und eine eigene Website zur Konferenz, auf der ihr euch anmelden könnt.

hunger auf mehr?

Mehr geistlichen Tiefgang und biblischen Input? Auf unserer Medienseite findest du Ausarbeitungen zu „Kernthemen“ und „Herzensthemen“, die uns in der Anskar-Kirche bewegen.

termine

  • 25.–26. April 2018: AKD-Pastorentreffen in Marburg
  • 12.–14. Juni 2018: AKD-Pastorentreffen mit Studientag zum Thema „Gemeindegründung“ in Hamburg-Mitte
  • 20.–23. August 2018: AKD-Pastorenklausur mit Studientag zum Thema „Identität in Christus und Umgang mit Sünde“ in Bad Endbach-Hartenrod
  • 21.-23. September 2018: Anskar-Konferenz mit Peter Wenz und dreißigjähriges Jubiläum der Anskar-Kirche in Hamburg-Mitte
  • 7.–8. November 2018: AKD-Pastorentreffen in Schenefeld
  • 5.-7. April 2019 Anskar-Konferenz mit Stefan Vatter in Wetzlar