Medien | Einheit leben

Medien // Einheit leben // Wie können wir Einheit leben?

Wie können wir Einheit leben?

Wolfram Kopfermann

Leicht lässt sich erkennen, dass Jesus Einheit unter seinen Jüngern will. Zu Recht wird Christi Gebet wieder und wieder zitiert: „Alle sollen eins sein: Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie in uns eins sein, damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast“ (Joh 17,21). Andere neutestamentliche Stellen ließen sich anfügen. Es ist kein Ratschlag, sondern sein Gebot, dass wir Einheit leben.

Vielleicht habe ich nicht genug zugehört, so dass mir manche Meinungsäußerungen entgingen. Jedenfalls sind mir bis heute nur Leute begegnet,  die pro votieren – für Einheit, selbstverständlich. Strittig scheint der Weg dorthin zu sein. Im Hintergrund steht jeweils ein bestimmtes Bild gelungener Einheit.

Mir ist dieses Anliegen über Jahre sehr ans Herz gewachsen. Im Folgenden möchte ich – statt einer Abhandlung – wenige Gesichtspunkte zum Thema nennen.

1. Einheit gibt es nicht ohne Wahrheit

Wir bringen die Wahrheit meist mit Lehrfragen in eine enge Verbindung. Ich halte das für richtig. Wahrheit wird nicht nur „empfunden“: sie lässt sich auch formulieren. Dennoch ist die Erinnerung wichtig, dass das Neue Testament bei „Wahrheit“ nicht zuerst an eine Summe von Lehraussagen, sondern an eine Person

Wir brauchen eine brüderliche Streitkultur.

denkt. Jesus ist die Wahrheit (Joh 14,6). Für unser Thema bedeutet dies: Einheit entscheidet sich zentral an der Stellung zu Jesus. Ich persönlich möchte darum mit allen Einheit leben, die Jesus Christus als Herrn und Erlöser kennen, anerkennen und bekennen. Dann bin ich mit ihnen im Zentrum eins.

2. Einheit gibt es nicht ohne Fremdheitserlebnisse

Wir alle lieben das Vertraute. „In Einheit verbunden“ fühlen wir uns am ehesten mit Gläubigen, deren „Sprache“, Frömmigkeitsstil, Bibelverständnis usw. uns heimatlich anmuten. Aber Jesu Jünger leben in vielen „Lagern“. Wir dürfen keine  Gräben ziehen, wo Gott es nicht auch tut.

3. Einheit gibt es nicht ohne Opfer

Manchmal bekommen wir es mit Christen zu tun, die Teilwahrheiten bestreiten oder gar bekämpfen, die uns persönlich wichtig sind, die unser Leben reich gemacht, für die wir vielleicht sogar gelitten haben. Das schmerzt! Wir möchten sie entweder zu unserer Sicht bekehren oder uns von ihnen zurückziehen, falls sie „resistent“ bleiben. Unglücklicherweise könnte es unseren Gesprächspartnern mit uns ähnlich gehen. Deshalb glaube ich, dass wir alle Machtansprüche aufzugeben haben.

4. Einheit gibt es nicht ohne Ehrlichkeit

Es scheint ein Widerspruch zu Punkt 3 zu sein, wenn ich jetzt sage: Wir brauchen eine brüderliche Streitkultur. Jedes „Lager“ hat nämlich ein Recht auf die ihm zugewachsenen Erfahrungen und Einsichten. Sie dürfen nicht in „Einheitsseligkeit“ untergehen. Sei deiner Überzeugung ganz gewiss und vertritt sie auch öffentlich. Aber tu es in einem Stil, der jederzeit erkennen lässt: Wer in dieser Sachfrage anders urteilt, aber in der Nachfolge des gekreuzigten und auferstandenen Herrn lebt, ist und bleibt dein Bruder. Reibungen gehören zur Familie, Ausschlüsse nicht.

Dieser Artikel erschien zuerst unter dem Titel „Einheit leben“ in: Aufbrüche 3/93, Juni 1993, S. 1-2. Überarbeitung 2016

Aktuelles

was spielt sich da eigentlich geistlich ab?

was spielt sich da eigentlich geistlich ab?

20.3.2020 Ihr Lieben, wie geht ihr mit der Corona-Krise um? Wie deutet ihr das Ganze geistlich? In den letzten Tagen habe ich gehört, wie jemand an die Worte erinnerte, die Josef nach einer langen Zeit voller Schwierigkeiten zu seinen Brüdern sagte:„Ihr gedachtet es...

mehr lesen
Anskar-aktuell Dezember 2019

Anskar-aktuell Dezember 2019

Hallo, ihr Lieben, Ihr Lieben! „Entscheidend ist nicht, wie es weitergeht – entscheidend ist, wie ihr weitergeht.“ Dieser Satz von Olaf Neumann bei einem Gemeindegeburtstag vor vielen Jahren (in Wetzlar oder in Marburg – ich weiß nicht mehr) ist bei mir hängen...

mehr lesen
Anskar-aktuell Juni 2019

Anskar-aktuell Juni 2019

Hallo, ihr Lieben, dieses anskar aktuell erreicht euch zu der Zeit, in der in vielen Bundesländern die Sommerferien beginnen. Ich hoffe, dass viele von uns nach einem bewegten und sicher auch arbeitsreichen Jahr nun etwas ausspannen können! Wie ihr wisst, war für die...

mehr lesen

    Schreibe uns gerne

    Du bestätigst damit die Datenschutzbestimmungen