Gott spricht: „Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“
Offenbarung 21,6

Jahreslosung 2018

Welche Voraussetzung muss ich erfüllen, um etwas von diesem Wasser zu bekommen? Welche Schritte muss ich gegangen sein, welche Stufe muss ich erreicht haben?

„Der auf dem Thron“ nennt nur eine Bedingung: Durst.

Die Fülle Gottes kann ich nicht nebenbei erhalten. Als Extra, wie ein Werbegeschenk, das mir mit in die Einkaufstüte gepackt wird. Nach dem Motto „Wer weiß, wozu das mal gut ist“.

Für diejenigen, die schon satt sind, hat die Bibel keine Verheißung. Jesus sagt sogar: „Weh euch, die ihr jetzt satt seid! Denn ihr werdet hungern.“

Aber wenn du Hunger hast und Durst nach seiner Gegenwart, nach seiner Gerechtigkeit, nach seiner Schönheit, dann nennt er dich „selig“, glücklich zu preisen! Denn diesen Hunger und Durst will er gern stillen.

Offenbarung 21 spricht von der endgültigen Fülle, die wir in Gottes Herrlichkeit genießen werden am Ende der Zeit. Darauf dürfen wir uns freuen, danach sehnen wir uns – und können schon hier und jetzt erleben: Den Durstigen gibt er von der Quelle des lebendigen Wassers. Und er gibt gern!

Gott segne euch im neuen Jahr,
euer Alexander Hirsch

Um unsere Webseite und unsere Angebote für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unsere weiteren Datenschutzbestimmungen zu.