„Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.“
1Johannes 4,16
Monatsspruch August

Unser Gott hat so viele Namen, so viele Beschreibungen, so viele Charakterzüge. Im Studium haben wir uns lange nur mit den „Eigenschaften Gottes“ beschäftigt – ein lohnendes Thema! Gott ist allmächtig und barmherzig, geduldig und eifersüchtig, allwissend und zornig, wahrhaft und treu … die Liste ist fast endlos, da ist ein großer Reichtum zu entdecken!

In dieser Reihe von Eigenschaften sticht dieser Vers heraus. An vielen Stellen heißt es: „Gott ist mächtig“; aber niemals: „Gott ist die Macht“ (oder wie manche meinen: „Die Macht ist Gott“!). Wir lesen im Alten wie im Neuen Testament: „Gott ist zornig“ über die Sünde, aber niemals: „Gott ist Zorn“.

Aber hier kann Johannes durch den Heiligen Geist sagen: „Gott ist die Liebe“. Wir haben es nicht mit einem Gott zu tun, der manchmal liebevoll ist (und manchmal zornig und manchmal gleichgültig) – sondern mit dem, der die Liebe in Person ist, ja, der die wahre Definition von Liebe ist!

Das heißt auch: Ich nehme nicht meine Definition von Liebe und messe Gott daran, sondern ich lerne von Gott, was wirkliche Liebe ist.

Bleibt in seiner Liebe!

Euer Alexander Hirsch

Um unsere Webseite und unsere Angebote für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unsere weiteren Datenschutzbestimmungen zu.